aus dem Vortrag des Präsidenten Manfred Folie beim 339. Kunsttreffs im Rasmushof am 3. September 2019

Wie organisiert man eine Vernissage?

Was?

Bilder, Fotos, Grafiken, Skulpturen, Installationen (Licht + Bewegung)

Wo?

in öffentlichen Gebäuden (Schulen, Gemeinden, Altersheimen, Krankenhäusern etc.), in Banken, bei Ärzten, bei Rechtsanwälten, in Fabriken/Hallen, open-air: Kreisverkehre, Parks, Klammen etc., Hangar 07 in Salzburg

wann?

im Herbst oder Frühling um 19.00/20.00 Uhr,

am Donnerstag oder Sonntag

wie?

mit Musikprogramm (Austro-pop, Klassik, Jazz klassisch etc.)

Musik soll ausgefallen oder  klassisch und nicht im Vordergrund sein. Lesungen sind auch möglich (Poesie z.B.)

Werbung: Flyer und Plakate in nur 1-2 Schriftarten

  • Persönliche Einladung für Personen, die unbedingt kommen sollen – Politiker, Prominente ca. 4-6 Wochen vorher!
  • Vernissage ist immer Werbung, auch wenn man nichts oder wenig verkauft!
  • Man muss an die Folgegeschäfte denken, die auch noch 1 Jahr später entstehen können!
  • Der Preis spielt eine große Rolle
  • Wichtig sind auch die Berichte in der Presse nach der Vernissage!

Bei Einzelausstellungen kann man mehr verkaufen!

wer?

Prominente, Politiker (örtlicher Bürgermeister …), Presseleute, guten Laudator organisieren!